Geht doch!

Der Pilgerweg für Klimagerechtigkeit macht am 18. September Station in unserem Gemeindezentrum


Unter diesem Motto verbinden Menschen verschiedener Konfessionen beim 3. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ihre Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz. In diesem Jahr führt der Weg von Bonn nach Katowice in Polen. Am Dienstag, dem 18. September, findet die 11. Etappe statt, die von Erkrath-Hochdahl (Paul-Schneider-Haus, Schulstraße 2) – mit einem Zwischenstopp bei der VEM an der Nordbahntrasse – bis Wuppertal-Barmen (Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5) führt. Dort wird Pfarrerin Köster-Schneider die Gruppe mit einer Andacht und einem Abendessen empfangen.

Ab 20.00 Uhr werden einige, die mehrere Etappen des Pilgerwegs gehen, in unserem Gemeindezentrum in der Eintrachtstraße einkehren, um hier zu übernachten. Am Mittwoch, dem 19. September, wird die Übernachtungsgruppe hier um 7.30 Uhr frühstücken und um 8.30 Uhr über die Nordbahntrasse zur Wichernkapelle gehen. Dort findet mit einer Andacht von Pfarrer Johannes Schimanowski der Auftakt zur 12. Etappe statt, die von Wuppertal-Barmen (Wichernkapelle) bis nach Hagen-Haspe führt.

Wer das Anliegen des Pilgerwegs unterstützen möchte, kann das auf verschiedene Weise tun. Zum einen ist es möglich, einen Tag (oder länger) mitzupilgern. Die einzelnen Abschnitte finden sich auf der Internetseite Klimapilgern. Anmelden können sich Einzelpersonen über eine Anmeldetool genannte Seite im Netz. Das Verfahren für eine Gruppenanmeldung beschreibt die Fußnote unten.

Zum anderen ist es möglich, in unserem Gemeindezentrum als Gastgeber mitzuwirken. Besonders gebraucht werden Menschen, die bei der Vorbereitung und Nachbereitung vom Frühstück am Mittwoch, dem 19. September, mithelfen. Schön ist es, wenn auch am Dienstagabend, dem 18. September, von 20.00 bis 22.00 Uhr Personen unserer Gemeinde als Gastgeber, Ansprechperson und Gesprächspartner da sind – und mit denen, die das wollen, im Gottesdienstraum Lieder singen oder sich gemütlich unterhalten können. Wer dazu Zeit und Lust hat, möge sich an Pastor Marco Alferink wenden.

 

Gruppenanmeldungen über 4 Personen:
Bitte melden Sie sich mit Angabe des gewünschten Start- und Endpunktes, der Teilnehmeranzahl und der Angabe eines Ansprechpartner beziehungsweise einer -partnerin und Handynummer per Mail unter gruppenanmeldung@klimapilgern.de an.